Uncategorized

8. März ’20 | Feministischer Sitzstreik & Demonstration

Wir, das FLINT* Komitee, riefen als Warm-up zur Demonstration vom 8. März Bündnis, ‚Frauen*streiken – solidarisch.entschlossen.international‘, zu einem Sitzstreik auf. Und wie bereits letztes Jahren waren wir auch 2020 mit einem lila Block (FLINT* only) auf der Demo zahlreich, laut und bunt mit dabei!

Auch letztes Jahr riefen wir zu einem Sitzstreik am 8. März auf – waren wir damals etwa 25 Menschen, sind wir dieses Jahr über 100 gewesen.
Und auch die 8. März Demo, die seit vielen Jahren vom 8. März Bündnis Nürnberg organisiert wird, unterstützten wir dieses Jahr zum zweiten Mal bei der Durchführung. Und ebenfalls wie bereits im letzten Jahr, waren wir als Streik- und Lila Block vertreten – waren wir letztes Jahr sowie die Jahre zuvor noch etwa 500, sind wir dieses Jahr über 1350 Menschen gewesen!

Hier ein Bericht auf Stoffwechsel von Radio Z!

Feministischer Sitzstreik

8. März Demonstration

Jin jian azadi – Frauen leben Freiheit!

Wir sind begeistert über die diesjährige so breite und vielfältige Beteiligung auf der Demonstration. Insbesondere freut uns die Größe vom FLINT Block, der als #lilabBlock den Frontblock bildete und dieses Jahr etwa so groß war, wie die Jahre zuvor die gesamte Demo.Im Frontblock hat sich dieses Jahr außerdem zum ersten Mal ein #Lesbenblock gebildet, bzw. auf unserem Aktionstreffen, wie vieles andere, gegründe, worüber wir uns sehr freuen. Der #Lesbenblock ist vorallem der aktiven und zuverlässigen Arbeit von @DykeMarch_nürnberg zu verdanken. Dieses Jahr folgten so viele Menschen unserem Aufruf und beteiligten sich, so dass sich hunderte von Menschen diesem Block und dem hinteren Teil der Demo anschlossen und so waren neben uns, dem FLINT*Komitee & dem 8. März Bündnis (der Veranstalterin der Demo) vielfältige Gruppierungen zu sehen, wie Falken (die außerdem mit der solidarischen Männergruppe vom Streikzelt die Kinderbetreung der Demo stemmten), DykeMarch, FridaysForFuture und EndeGelände, Lilith, Lesben gegen Rechts, NiUnaMenos Aktivist*innen, verdi.Jugend und -Frauen, SolidJugend, APPD, die Linke und andere mehr.

Singend, schreiend (etwa beim #GlobalScream #AufschreiGlobal um 17 Uhr), rufend und tanzend zogen wir durch die Straßen von Nürnberg, die Polizei war Stellenweise offensichtlich überfordert oder auch unwillig den Verkehr (insbesondere für den hinteren Teil der Demo) zu regeln. ‚Schuld sind eure Frauen da vorne!‘ – schuldig? Für ein paar Minuten wurden von ‚Frauen‘, von uns FLINT im #lilaBlock, durch spontane Sit-In´s die Straßen blockiert. ‚Wenn wir streiken steht die Welt still‘ – schreit der #lilaBlock, während aggressive Autofahrer*innen versuchen durch Fahren die vielen Protestierenden zu vertreiben. Etwa, als aus einem Haus grün, gelber Rauch steigt und die Demo wie geplant zur Zwischenkundgebung stoppt, blockiert sie allein durch die hohe Anzahl mehr Straßen, als die Polizei bereit war zu regeln. Dabei können wir euch sagen, unserem Slogan haben wir zwar noch Rechnung zu tragen, aber wir werden mehr, wir werden wachsen und wir werden noch mehr lahm legen, als diese zwei Kreuzungen!
Die Demo sowie der Sitzstreik war von so viel positiver und kämpferischer Atmosphäre geprägt und die kreative, vielfältige und breite Beteiligung lässt die Hoffnung wachsen und stärkt das Erleben der femininstischen Bewegung und dem Aufschwung der feministischen Streik Bewegung!

FLINT Block | 8. März Demo, nbg2020
MobiVideo zum feministischen Streik und um den 8. März 2020 in Nürnberg
– FLINT*Komitee Nbg für einen feministischen Streik –
8. März ist aller Tage, das ist eine Kampfansage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s