Uncategorized

6. März ’21 | Feministische Nachtdemo ‚Mackertum wegbassen‘

Start: 21:30 Uhr (Uhrzeit kann sich aufgrund von Corona Regeln noch ändern)
Ort: Gewerbemuseumsplatz


Bitte beachten: haltet euch an die dort geltenden Bestimmungen zur Eindämmung der Corona Pandemie, tragt euren Mund-Nasen Schutz und haltet Abstand.
Außerdem kann es aufgrund der Situation zu kurzfristigen Änderungen kommen. Auf unsere social media Kanälen wollen wir euch auf dem Laufenden halten.

Laute Bässe, bunte Lichter und viele tanzende Menschen auf einem Haufen. Vor einem Jahr noch erschien es uns undenkbar, dass diese Kombi bald nicht mehr Teil unseres Lebens sein könnte. Die Reclaim-the-nights Demo vor einem Jahr war eines der letzten Ereignisse vor dem Inkraftreten der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, bei denen wir zusammenkommen konnten, um gemeinsam durch die Nacht zu tanzen, uns die Straßen zu nehmen und anschließend gemeinsam den 8. März einzuläuten.
Doch feministische Parties wie diese waren auch schon vor Corona eine Seltenheit. So sehr viele von uns das Nachtleben auch vermissen mögen, es gibt auch Aspekte, die uns kein bisschen fehlen: dumme Sprüche, aufdringliche Typen, Sexualisierung unserer Körper, Angst auf dem Nachhauseweg und die Liste geht noch weiter. Kurz gesagt: Sexismus, der sich im Nachtleben immer besonders bemerkbar macht. Frauen, Lesben, trans, inter, nicht-binäre und agender Menschen werden vermutlich leider, sobald es wieder eine Feierroutine gibt, mit ständigen Belästigungen verschiedenster Art zu kämpfen haben. Natürlich werden andere Formen der Diskriminierung beim Partymachen genauso sichtbar. Unser Feminismus richtet sich gegen sie alle. Wir fordern noch immer eine (Feier)Kultur, mit der sich alle wohl und sicher fühlen. Ein (Nacht)Leben ohne nerviges Mackerverhalten, in dem kein Mensch aufgrund von Geschlecht, Sexualität, Herkunft, Aussehen etc. benachteiligt wird.
Da der 8. März wieder vor der Tür steht und wir es einerseits nicht einsehen, antifeministischen Rechten und Schwurbler*innen die Straßen zu überlassen und uns andererseits zutrauen, coronakonform mit Abstand und Maske zusammen tanzen zu können und unsere Wut über den sexistischen Normalzustand auf die Straße tragen zu können, laden wir euch auch dieses Jahr wieder ein, gemeinsam mit uns durch die Stadt zu ziehen.

Setzen wir ein Zeichen gegen Sexismus, für einen feministischen Normalzustand, ob Tag oder Nacht. Schluss mit dem Patriarchat, die Straßen gehören uns!

2 Gedanken zu „6. März ’21 | Feministische Nachtdemo ‚Mackertum wegbassen‘“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s