Termine

—english version below—

Du willst uns kennenlernen, aktiv bei uns mitmachen oder mit uns auf die Straße gehen? Dann siehst du hier, wann und wie du Möglichkeiten dazu hast – zu unseren Treffen sind alle FLINTA* (Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender Personen) herzlich eingeladen!
Bei Fragen (auch bezüglich Kinderbetreuung, Übersetzung, solidarischer cis-Männer, etc.) schreib uns gerne an (fq-streik-nbg@riseup.net).

You want to get to know us, get active together or take to the streets? Here, we’ll post new actions and meetings – all FLINTA* (german acronym for women, lesbians, inter, non-binary, trans and agender people) are welcome! If you want to get in contact or if you have any questions you can mail us via fq-streik-nbg@riseup.net.

Einige der Aktionen sind mit „FLINTA* only“ betitelt. Das bedeutet, dass hier nur Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender Personen eingeladen sind oder anders herum keine cis Männer. Das machen wir, weil wir der Überzeugung sind, dass so Räume geschaffen werden können, in denen FLINTA* sich freier austauschen und entfalten können. Uns ist bewusst, dass sich Begriffe weiter entwickeln und FLINTA* keine abgeschlossene Bezeichnung sein muss. Cis Männer sind natürlich immer aufgerufen, im feministischen Kampf mitzuwirken und solidarisch zu handeln.

  • Aktionstage bundesweit: 14.02., 25.02., 08.03.

05.03. Samstag:

  • 12 Uhr: Kickboxen Workshop von Frontkick. Vorwissen ist nicht nötig, gerne Klamotten, in denen ihr euch gut bewegen könnt, anziehen!
  • 15 Uhr: Zine Workshop von Malerei und Meuterei. Gerne könnt ihr dafür alte Magazine, Sticker etc mitbringen.
  • 18 – 22 Uhr: Unser DIY-Song – Skillsharing. Ph4nt. und Angie Schnaps möchten zusammen mit euch Musik machen und vielleicht sogar einen oder mehrere Song(s) produzieren, die an den Demos zum 8. März abgespielt werden können. Kenntnisse braucht ihr nicht mitbringen und auch Instrumente sind schon vor Ort (Synthesizer, Drum-Machine, E-Gitarre, Bass, Mikros, Aufnahmetechnik) – alle können alles ausprobieren. Natürlich dürfen auch gerne eigene Instrumente mitgebracht werden. Wir basteln dann zusammen an der Musik und schreiben dazu Songtexte, in denen wir unsere Wut am Patriarchat und Kapitalismus rauslassen (gerne dürft ihr auch Texte mitbringen).

06.03. Sonntag:

  • 12:30 Antirassismus Input
  • 14 – 17 Uhr: Siebdruck. Die Lila Miezen haben extra fürs Lilacamp neue feministische Motive designt, mit denen wir Kleidung, Taschen oder andere Stoffe bedrucken können. Bringt gerne eure eigenen Stoffe mit, Stofftaschen sind vor Ort
  • 17.30 Uhr Filmabend. Im Film „Fire and Flood“ wird aus der Perspektive von LGBTQ* communities von zwei Extremwetterereignissen erzählt. Es werden queere und trans Strategien aufgezeigt, wie Resilienz gegenüber der Klimakrise geschaffen und so das Überleben gesichert werden kann. Der Film ist mehrsprachig und wir werden ihn mit englischen Untertiteln schauen.

–english below–  

Liebe Alle, mit dem nahenden neuen Jahr steht ein neuer 8. März an. Und es gibt viel zu viele Gründe intersektional feministisch zu streiken – entsprechend dem Motto, auf das sich unter den bundesweiten Komitees geeinigt wurde:

Überlastet, ungesehen, un(ter)bezahlt.Wir streiken! Gemeinsam gegen Patriarchat und Kapitalismus.  

Lasst uns unsere Wut gemeinsam auf die Straße tragen, smash the patriarchy!

Ein Schritt in diese Richtung könnten die Anfang 2022 anstehenden Kämpfe um die Aufwertung der Tätigkeiten im Sozial- und Erziehungsdienst sein. Es ist eine Chance, in der Öffentlichkeit kämpferisch zu thematisieren, dass Sozial- und Erziehungstätigkeiten anspruchsvolle und für eine funktionierende Gesellschaft elementar wichtige Tätigkeiten sind, die eine entsprechende Wertschätzung (= höhere Bezahlung u.a.) erfahren müssen. Auch die patriarchale Abwertung der immensen Care-Arbeit, die wir unbezahlt im persönlichen Umfeld tagtäglich leisten, nehmen wir nicht länger hin!

Am 13.1. wollen wir mit möglichst vielen von euch in die konkrete Planung des 8. März einsteigen. Egal ob ihr in einer Gruppe seid, die schon bei Aktionen/Demos dabei war oder ganz neu – Wir freuen uns über alle, denn durch unsere Vielfalt gestärkt können wir viel erreichen.

Aufgrund der weiterhin hohen Inzidenz, werden wir uns am 13.01 um 19:00 Uhr online über Big Blue Button treffen. Plant bitte circa 2 1/2 Stunden ein. Den Link erhaltet ihr auf Anfrage. Damit wir nicht alle einzeln vor dem Bildschirm sitzen, hatten wir die Idee, uns in Kleingruppen in Präsenz zu treffen. Wenn ihr darauf Lust haben solltet und euch einer Kleingruppe anschließen wollt, meldet euch gerne bei uns. Ihr könnt aber natürlich auch einzeln teilnehmen.

Dear all,

A new March 8th is coming. And there are far too many reasons to strike in an intersectionally feminist way – according to the motto that was agreed among the nationwide committees:
Overworked, unseen, un(der)paid.
We are on strike! Together against patriarchy and capitalism.

Let’s take our anger out onto the streets together, smash the patriarchy!
One step in this direction could be the upcoming struggles at the beginning of 2022 over the revaluation of jobs in social and educational services. It is an opportunity to argue in public that social and educational tasks are challenging and fundamentally important activities for a functioning society that must be valued accordingly (= higher pay, etc.). We also no longer accept the patriarchal devaluation of the immense care work that we do every day without pay in our personal environment!

On January 13th we want to start the concrete planning for March 8th with as many of you as possible. Regardless of whether you are in a group that has already participated in actions/demos or totally new – we are happy about everyone, because we can achieve a lot empowered through our diversity.

Due to the continued high incidence, we will meet online on January 13th at 7:00 p.m. via Big Blue Button. Please plan about 2 1/2 hours. Contact us to get the link 😉

So that we don’t all sit in front of the screen individually, we came up with the idea of ​​meeting in small groups in front of the screen. If you feel like it and want to join a small group, please contact us. You can of course also take part individually.

Feminist greetings —
FLINTA*Komitee für einen feministischen Streik in Nürnberg
Email: fq-streik-nbg@riseup.net

Unsere monatlichen Treffen:

  • Get together
  • Plenum – 2x im Monat donnerstags und sonntags

Get together: In lockerem Rahmen, bei Getränken & Snacks, wollen wir uns gegenseitig kennenlernen und uns miteinander austauschen. Wir finden es wichtig uns jenseits von häufig organisatorischen Treffen einen Raum zu geben, in dem wir persönliche sowie politische Gespräche führen können – denn nach wie vor gilt: das Private ist politisch!
Plenum und AG´s: Neben unserem monatlichen Plenum treffen wir uns aufgeteilt in Arbeitsgruppen, die sich zu jeweils unterschiedlichen Terminen voneinander treffen und zu verschiedenen Themen Aktionen, Öffentlichkeit und Vernetzung organisieren. Im Plenum tragen wir die Arbeiten aus den AGs zusammen, besprechen und beschließen anstehende Dinge.
Die AGs sind derzeit nach drei Schwerpunkten aufgeteilt: bezahlte und unbezahlte Arbeit sowie Selbstbestimmung (Körper, Sexualität, Identität).

Über Grenzen hinweg – transborder – au delà des frontières – transfonteriza

We’re the FLINTA* COMITEE for a feminist strike in Nuremberg, and we’re inviting every FLINTA* person to come to our regular meetings! We want to involve individuals into the organization, we want to build networks with initiatives and groups, we want to plan and organize actions and events.
Get to know us at our casual get-togethers, having a drink and chatting or
Let us know if you want to attend our plenum or join one of our groups (focusing on reproduction/paid work/self-determination)!
Don’t hesitate to contact us: fq-streik-nbg@riseup.net and check the dates on femstreiknbg.home.blog or Facebook: Feministischer Streik Nürnberg Instagram: feministischer_streik_nbg

For we’ll keep on fighting, arguing and striking!

*FLINTA stands for Women(Frauen)LesbiansInterNon-binaryTransAgender persons.

N’hésitez pas à nous contacter s’il vous faut une interprétation française pendant une des réunions !

¡No dude en contactarnos para una interpretación durante una de las reuniones – Sororidad!